Fenster verkleinern

 

Sie haben folgendes Produkt für eine Anfrage vorgemerkt:

 

 

Hier geht es direkt zum Kontaktformular

 

ept-Produktreihe DIN 41612 / IEC 60603-2

Typen:
Messer- und Federleiste, gerade und gewinkelt
Bauformen:
B, C, D, E, F, G, H11, H15, H7/F24, M, Q, R, VME 64x, Schaltersteckverbinder uvm.
Anzahl Kontakte:
10 bis 160
Raster:
2.54 mm und 5.08 mm
Betriebsstrom:
1.5 A Signalstecker, 5.6 A & 15 A Powerstecker bei 20°C
Verpackung:
Tray & Tube
Zubehör:
Shroud, Board-Lock, Kodierung, Flansch, Hochstromkontakt
Verbindungstechnik:
Einpresstechnik
 
Löttechnik
 
Through Hole Reflow Technologie (THR)
 
Faston
 
Wire-Wrap
 
Schneidklemmtechnik (IDC)
  • DIN-Steckverbinder mit hoher oder geringer Kontaktdichte — wir ermöglichen Ihnen Flexibilität
  • Steckverbinder mit vor- oder nacheilenden Kontakten konfigurieren — ganz nach Ihren Wünschen
  • DIN-Steckverbinder in Einpresstechnik mit passendem Werkzeug und Maschine – Lösung aus einer Hand
  • Über 50 Jahre IEC 60603-2 — breiteVielfalt, langjährig bewährt
Seit über 50 Jahren sind Steckverbinder, die der heutigen IEC 60603-2 (früher: DIN 41612) entsprechen, im Einsatz. Und das aus gutem Grund. Auch wenn sich die Technik weiterentwickelt hat und in Zeiten von IoT und Industrie 2.0 Anwendungen kleiner werden und trotzdem mehr Baugruppen beinhalten, sind DIN-Steckverbindungen immer noch genauso aktuell wie vor fünf Jahrzenten – durch ihre Kompatibilität mit den neuesten Board-Designs, begünstigt durch ihre breite Vielfalt an Bauformen, Polzahlen und Anschlusstechniken.

Neben Löt- und Wire-Wrap-Technik haben Sie bei ept auch die Möglichkeit, die Steckverbinderfamilie in der von ept entwickelten Tcom press Einpresszone zu erhalten.
Die ept-Produktreihe DIN 41612 / IEC 60603-2 umfasst 12 Grundbauformen sowie weitere ergänzende Versionen im Raster 2.54 mm bzw. 5.08 mm. Es stehen sowohl Signalstecker mit einer Stromtragfähigkeit bis zu 1.5 A als auch Powersteckverbinder mit bis zu 5.6 A bzw. sogar 15 A pro Pin zur Auswahl. Dieser Variantenreichtum ermöglicht den Einsatz der Steckverbinderfamilie in einem überaus breiten Anwendungsbereich. Die Standardisierung gewährleistet die Kompatibilität von Steckverbindern unter verschiedenen Herstellern.
Wolfgang Schmid, Produktmanager ept GmbH
DIN 41612 / IEC 60603-2 Leiterplattensteckverbinder
ept-Produktmanager Wolfgang Schmid präsentiert den DIN-Leiterplattensteckverbinder

Auswahl zurücksetzen

Übersicht

Uebersicht Features DIN Male Female

Features der DIN-Steckverbinder für Board-to-Board Anwendungen

Vor allem in der Industrie sind die DIN-Steckverbinder nach wie vor weit verbreitet. So baut z.B. der seit über 35 Jahren am Markt erhältliche VME-Bus auf DIN-Steckverbindern auf. Damit konnte er sich eine sehr gute Position bei dem Industrie-PC sichern und wird auch bei neuen Entwicklungen noch eingesetzt. Die Vielzahl an verschiedenen Bauformen und Anschlusstechniken (Einpresstechnik, Tauchlöt, Handlöt, Wickeltechnik, Crimp und THR) von DIN-Steckverbindern decken ein breites Anwendungsspektrum ab. Zudem sichert der robuste und zuverlässige Aufbau den Steckverbindern auch weiterhin die Zukunft. Mit DIN-Steckverbindern werden heute Anwendungen im Bereich der Signalübertragung ebenso wie die Übertragung von höheren Strömen realisiert. Und das in allen Bereichen der Industrie-Elektronik: von Steuerungstechnik über Motor-Steuerungen bis zum Industrie-PC.
AnschlusstechnikenPress fit.pngThrough Hole.png
LeiterplattenverbindungenBoard to Board parallel.pngBoard to Board rechtwinklig.pngBoard to Board horizontal.pngCable to Board.png
AnwendungenDensity.pngPower.png
Features
  • Verschiedene Anschlusstechniken möglich
  • Vor- und nacheilende Kontakte auf Anfrage
  • Vorzentrierungen
  • Verschiedene Anschlusslängen
  • Bis zu 160 Kontakte pro Steckverbinder
  • Steckverbinder mit zwei bis fünf Reihen verfügbar
  • Steckverbinder im 2.54 mm Raster oder 5.08 mm Raster
  • Umfangreiches Zubehör wie Shroud, Board-Lock, Kodierung
  • Schalterstecker für Daisy Chaining
  • international zugelassen, z.B. gemäß UL
  • Befestigungsclips und Kodierungen geben Entwicklern und Anwendern weitere Sicherheit und eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.
Anwendungen
  • Backplane-Tochterkarte, 19-Zoll-Technik (VME)
  • Board-to-Board, parallel oder gestapelt
  • Hochstrom
  • Verwendung als Peripherie-Steckverbinder für externe Schnittstellen von der Verdrahtungsseite
Vor und Nacheilende Kontakte Tabellen

Vor- und nacheilender Kontakt

Die DIN 41612/IEC 60603-2 Steckverbinderfamilie besteht aus 12 Grundbauformen mit ergänzenden Varianten. Für die DIN-Steckverbinder der Bauformen B, C, R, D und E können um 0.8 mm oder 1.0 mm voreilende Messerkontakte in jeder Position der Reihen a, b, c, d, und e eingesetzt werde. Für die Bauform F und G sind Voreilungen von 1.3 mm möglich.

Warum einen voreilenden oder nacheilenden Kontakt verwenden?
Vor- und nacheilende Kontakte werden in der Elektrotechnik eingesetzt, um Spannungsspitzen und damit Überspannung zu verhindern. Die Verbindung wird bei diesen Kontakten zuerst bzw. zuletzt hergestellt und auch zuerst bzw. zuletzt unterbrochen.

Sie benötigen einen Steckverbinder mit vor- oder nacheilenden Kontakten?
Kein Problem. Bei uns erhalten Sie Sonderbestückungen für die DIN-Bauformen B, C, R, D, E, F, und G. Der voreilende Kontakt kann an jeder gewünschten Position eingesetzt werden.ca1further~dyn_furtherfeatures~0~ca1pic2seo
Anschlusstechniken
Leiterplattenverbindungen
Anwendungen

Einpresstechnik Tcom press von ept

Angesichts der zunehmenden Baugruppenminiaturisierung und höheren Bauteildichte auf Leiterplattenkommt immer häufiger die lötfreie Einpresstechnik zum Einsatz. Einpressverbindungen werden durch Einpressen eines Steckverbinderstiftes (Pin) in ein durchkontaktiertes Leiterplattenloch erzeugt. Die Durchkontaktierung ermöglicht eine elektrische Verbindung zwischen gegenüberliegenden Lagen der Leiterplatte. Dazu wird ein Loch durch die Platine gebohrt und Kupfer als Trägermaterial aufgetragen.

Die Kontaktierung erfolgt mittels definierter und kontrollierter Kraft – ein enormer Vorteil für gleichbleibende Qualität und eine schnelle, problemlose Verarbeitung. Das Besondere: Der Einpressstift besitzt eine größere Diagonale als der Lochdurchmesser der Leiterplatte. Die Flexibilität liegt in der Einpresszone.
Einpresswerkzeuge ermöglichen das Einpressen mehrerer Steckverbinder zur selben Zeit. Die Leiterplatten werden dabei, im Gegensatz zum Löten, thermisch nicht belastet. Zwischen Einpressstift und Lochwandung entsteht eine gasdichte, dauerhafte, mechanisch und elektrisch gut leitende Verbindung bei niedrigem Übergangswiderstand.

Ihre Vorteile dank Tcom press®-Einpresstechnik

Die Einpresstechnik hat gegenüber der Löttechnik viele Vorteile. Nicht umsonst gilt sie auch heute noch als innovative und zuverlässige Lösung in der Verbindungstechnologie.

  • elektrische, mechanische, gasdichte, korrosionssichere und niederohmige Verbindung
  • Hohe Haltekräfte
  • Keine Lötfehler, Flussmittelreste oder ähnliches
  • Kein zusätzliches Waschen notwendig
  • Keine thermische Belastung der Leiterplatte
  • Keine thermische Belastungen elektronischer Bauelemente
  • Recycling durch einfaches Auspressen möglich
  • effizienter und kostengünstiger Bestückprozess
  • beidseitiges Bestücken der Leiterplatte möglich

FAQ: Fragen und Antworten zu DIN-Leiterplatten-Steckverbindern

Wie können DIN-Steckverbinder verarbeitet werden?

Je nach Anschlusstechnik in Einpress- oder Löttechnik sowie Through Hole Reflow Technology, Faston-Anschluss oder Schneidklemmtechnik (IDC)

Welche Ströme können mit DIN-Steckverbindern übertragen werden?

Es stehen sowohl Signalstecker mit einer Stromtragfähigkeit bis zu 1.5 A als auch Powersteckverbinder mit bis zu 5.6 A bzw. sogar 15 A pro Pin zur Auswahl.

Sind die DIN-Steckverbinder RoHs-konform?

Ja, alle.

Welchen Versatz tolerieren DIN-Steckverbinder beim Stecken?

Die DIN-Steckverbinder verfügen über eine hohe Versatztoleranz. So ist beim Stecken von Messer- und Federleiste ein Mittenversatz von 1 mm in Längs- und Querachse erlaubt. Die Winkelneigungstoleranz liegt bei 4° längs sowie 2° quer.

Gibt es für die Verarbeitung von DIN-Steckverbindern von ept passende Werkzeuge? Welche

Ja, wir bieten Ihnen passende Werkzeuge, abgestimmt auf Ihren Steckverbinder, an.

Erfahrungsberichte zu den DIN-Leiterplatten-Steckverbindern

Wir respektieren den Wunsch unserer Kunden nach Diskretion und nennen daher im Folgenden keine Quellen.
Wir garantieren jedoch uneingeschränkt die Echtheit dieser Aussagen.

Durch Einsatz der THR-Variante kann der Arbeitsschritt Wellenlöten entfallen und ist damit um einiges wirtschaftlicher.

Fertigungsplaner Board-Fertigung

„Die große Auswahl an Einpress-Steckverbindern, auch bei den abgewinkelten Varianten, überzeugte mich.“

Fertigungsplaner Board-Fertigung

Unsere Kunden müssen auch unter rauen Bedingungen sicher auf unsere Geräte adaptieren können. Daher vertrauen wir seit Jahren auf den hohen Qualitätsstandart der DIN Steckverbinder von ept.

Qualitätsleiter Leistungselektronik

ept at facebookept at instagramept at twitterept at youtubeept at xingept at linkedin
Produktfinder

Finden Sie den passenden Steckverbinder für Ihre Anforderungen


Produktfinder starten

Kostenfreie Muster / 3D-Daten

Anfassen erlaubt - jetzt hier gratis anfordern!

Kontakt ept GmbH
Zentrale+49 (0) 8861 / 2501 0+49 (0) 8861 / 5507sales@ept.deBergwerkstr. 50
86971 Peiting, Germany
Vertriebspartner weltweit

Portrait Newsletter Popup 2500px

Jetzt zum EPT Newsletter anmelden und gratis Whitepaper "Robustheit bei Steckverbindern" erhalten!

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

CompactPCI Logo grau.pngVPX Logo grau.pngPC104 Schwarz grau logo RGB.pngPICMG Logo grau.pngVITA Logo grau.pngCOM Express Logo grau.png
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies von Dritten.
Ablehnen✓ Cookies erlaubenmehr Infosweniger Infos

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Folgende Cookies werden von Google Analytics gesetzt:
Cookie _ga:
Anbieter: www.ept.de, Ablauf: 2 Jahre, Typ: HTTP
Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

Cookie _gat:
Anbieter: www.ept.de, Ablauf: 1 Tag, Typ: HTTP
Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken

Cookie _gid:
Anbieter: www.ept.de, Ablauf: 1 Tag, Typ: HTTP
Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

§
Sie sind hier:
nbsp;
facebookInstagramtwitteryoutubexingLinkedIn